© 2017 kleinewelt architekten
JAHR: 2017–2018
KUNDE: Basovij Element
Fläche: 23.000 m2
Bürogebäude auf Trekhgornaja Manufaktur
Moskau, Rotshelskaja Straße
Das entworfene Büro der Gesellschaft befindet sich in einem ehemaligen Produktionsgebäude der Trekhgornaja Manufaktur. Das Gebäude wurde in den 70er Jahren gebaut und hat große Flächen, die es ermöglichen, modernen multifunktionalen Raum zu organisieren. Das geschaffene architektonische Konzept entwickelt sic hunter dem Einfluss von zwei großen Herausforderungen: der Bedarf , Büroflächen im bestehenden Gebäude mit Industrie-Vergangenheit zu niederlassen, sowie die Aktualisierung der Außenseite des Gebäudes. Innenraum-Konzept setzt voraus, dass die grosse Bürofläche mit reicher Infrastruktur entstehen. Alle Bedingungen für die effiziente Arbeit, sowie die Möglichkeit der operativen Veränderung des Raumes sollen geschaffen werden.
Das Konzept
Das entworfene Büro von Ingosstrakh befindet sich in einem ehemaligen Produktionsgebäude der Trekhgornaja Manufaktur. Das Gebäude wurde in den 70er Jahren gebaut und hat große Flächen, die es ermöglichen, modernen multifunktionalen Raum zu organisieren.

Architektur und Innenausstattung
Das geschaffene architektonische Konzept entwickelt sic h unter dem Einfluss von zwei großen Herausforderungen:

• Büroflächen fur die grosste Versicherungsgesellschaft Russlands im vorhandenen Gebäude mit Industrie-Vergangenheit zu niederlassen
• die Aktualisierung der Außenseite des Gebäudes, Schaffung des modernen Looks

Fassaden
Vorgeschlagenes Konzept werden die folgenden Upgrade-Optionen Fassaden des Gebäudes betrachtet:


• Erste Variante — die Erhaltung der ursprünglichen Fassade aus Ziegeln mit der Unterstreichung der Sockel , bedeckt mit einer verputzten Oberfläche ( Imitation von Beton). Ersatz von allen transparenten Konstruktionen auf neue, russischer Produktion, mit dem Farbwechsel von Grau auf Schwarz, was neue architektonisch-dekorative Qualität der Fassaden von der Straße Rotshelskaja und des inneren Territoriums Trekhgornaja Manufaktur gibt.
• Zweite Variante — mutige Erneuerung der heutigen Fassaden mit einer Beschichtung vorhandenes Mauerwerks vom Putz ( Technologie «nasse Fassade»), mit der kombinierten dekorativen Verkleidung und Anwendung der vertikalen Glas-und Aluminiumlamellen.
Innenraum-Konzept setzt voraus, dass die grosse Bürofläche mit reicher Infrastruktur entstehen. Alle Bedingungen für die effiziente Arbeit, sowie die Möglichkeit der operativen Veränderung des Raumes sollen geschaffen werden.

Innenausstattung des 1. Stockwerkes. Die Eingangsgruppen und «Front-Office»
Grundriss des 1. Stockwerkes ist durch die Organisationsforderungen zu dem Geschäftsprozess diktiert, deren die Grundlage Arbeit mit großer und differenzierter Kundenzahl , die das Büro «ingosstrach» besucht. Ziele des Besuches konnen verschieden sein, sowie Einkauf von Dienstleistungen als auch Erhalt der Versicherungsleistung.

Dieses Konzept sieht vor, Eingangsgruppen in der Ost-und Westseite des Gebäudes zu errichten. Die funktionale Organisation von Vestibulzonen nicht nut effekti das Problem mit der Trennung von Mitarbeiterstromen und Kunden löst, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Objekte des Einzelhandels auf der ersten Etage mit der Organisation von Schaufenstern auf die Straße Rochdelskaja, und auf die Innenterritorium von Trekhgornaja Manufaktur zu platzieren. Da werden auch Cafes sowohl für Mitarbeiter von Versicherungs-Unternehmen als auch für Bewohner Trekhgornaja Manufaktur organisiert.

Die Räume des Front-Offices liegen direkt neben dem westlichen Eingang der Gruppe und befinden sich entlang der Erwartungszoneder Kunden. Wartebereich ist mit Einrichtungen der elektronischen Warteschlange und Multimedia-self-Service-Systemen ausgestattet, die Kunden werden selbst Versicherungsdienstleistungen erwerben und notwendige Unterlagen erfüllen.

Im Innenraum des Erdgeschosses werden aktiv Farben und Elemente des Corporate Identity «Ingosstrakh» angewendet.
Innenaustattug der 2.,3., 4. Stockwerke. Büro.
In 2., 3., 4. Stockwerken Raumes werden die Arbeitsplatze der Mitarbeiter der Versicherungsgesellschaft veranstaltet. Die Versicherungsgesellschaft braucht 1460 Arbeitsplätze entlang der Lichtfront der Fassaden von Gebäuden zu platzieren. Die Breite und die Höhe des Stockwerks ermöglichen, entlang der zentralen Längsachse des Gebäudes Diensträume und Blöcke zy organisieren, für die natürliche Beleuchtung nicht erforderlich ist. Das sind Sprechräume unf Flächen, Erholungsraume, reizeiträume, Sporthallen mit Dusche, Umkleidezimmer , Spielzone für die Kinder der Mitarbeiter, Kaffee-Punkte, Büro-Cafe (Eco-Bar, Eisdiele, Konditorei), Mini-Küchen , Kino, Kletterwand, Spielplatz für Streetball, Minigolf, Tischtennis.

Die Verkörperung der Idee der visuellen Kommunikation für verschiedene Büro-Räume ist eine Fußgängerbrücke, die obere Ebene der einzelnen Blöcke, verbindet.Diese Blöcke erfordern nicht Organisation von dauerhaften Arbeitsplätzen, z.B. Interphone, Kaffee-Punkte usw.

Ein wichtiges Element der Ausstattung des Büros sind die Objekte der Floristik, die als unverzichtbares Element eines komfortablen visuellen Medien dienen. Die einzigarigen inneren Gewächshäuser, Winter-Garten und Mini-Parks, ergänzen organisch das Interieur.

Der Innenraum. Ausrüstungsmaterialien:
Eine angenehme Arbeitsatmosphäre bieten nicht nur die richtige Organisation von open-space, aber auch der Einsatz von modernsten akustischen Lösungen: akustische Bildschirme und Akustikplatten, Büromöbel (Schränke und Regale) mit soundsabsorbierenden Platten.

Man muss auch akustische Platten, die von der Decke hängen, beschreiben.

Sie hängen auf Seilen und schaffen auch die Dekorativen Effekt und zusätzlichen visuellen und akustischen Komfort. Diese Platten erlauben den Mitarbeitern zu arbeiten, nicht äußere Ereignisse, die im Laufe des Tages in einem großen Team passieren, berücksichtigend.

Das architektonische Konzept sichert auch die Minimierung von teuren und dekorativen Oberflächenmaterialien, die Erhaltung des Aussehens von bestehendenKonstruktionen mit einer lokalen Reparatur, Unterstreichung von Ästhetik des Fabrik-Gebäudes.
Technische Gebäudeausrüstung
Der Einsatz von qualitativ hochwertigen Engineering-Systemen und Bürogeräten mit offener Verdrahtung ist vorgesehen,das betont den industriellen Charakter der Büroflächen. Es gibt dem Dachraum eine große Dekorationsrolle, was lässt es ikonisches Element des Interieurs werden. Ablaufverfolgung von Versorgungsleitungen wird davon ausgegangen sich im zentralen Teil des Gebäudes, über die wichtigsten Passagen zu konzentrieren.


Technische Ausrüstung
Im Rahmen dieses Konzepts wird vorgeschlagen, das Arrangement der Be-und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung aus der Abluft zu organisieren. Das spart erheblich die Betriebskosten für die Heizung in der kalten Jahreszeit.

Lüftungsgeräte befinden sich in der Floorkammern, mit der Organisation der gemeinsamen Minen des Lufteinlasses und des Luftaustrites. Für die Bedürfnisse der Einzelhandelräume, werden Aufstellungsortes unter вентагрегаты (Zuluftaggregate – unter der Decke der technischen Zonen in Retail-Räumen, Abzugaggregate – auf den Rahmen auf dem Dach) vorgesehen. Das werden auch die entsprechenden Lufteinlasse und Luftaustrite vorgesehen. Die unmittelbare Anordnung der Lüftungsanlagen in den Räumen der Retail-Mieter erfolgt mit eigenen Kräften, im Rahmen der Bauarbeiten bei der Organisation der Planung und technologische Lösungen der entsprechenden Räumlichkeiten. Für Assimilation der Wärmegewinne von der Zuluft und der teilweisen Assimilation der internen Wärmegewinne bedienter Räume, ist die Anordnung der zentralen Klimaanlage geplant. Kälteversorgung der zentralen Klimaanlage wird von des Kältezentrums auf der Grundlage von Kältemaschinen (chillern) mit den Kondensatoren verwirklicht. Die Verwendung von Kältemaschinen mit den kondensatoren Engineering minimiert die Belastung auf das Dach und gleichzeitig vereinfacht und verbilligt System (im Vergleich zu einem System mit dazwischenliegendem Kälterträger).

Für die Bildung der komfortabelen Bedingungen und endgültiger Assimilation der Wärmeströmen wird vorgeschlagen, , das lokale System der Konditionierung auf der Basis von intelligenten 3-leitersystem VRF-Systeme mit der Anordnung der Außengeräte auf dem Dach des Gebäudes zu arrangieren. Die Platzierung der Blöcke auf dem Dach reduziert den Fußabdruck Engineering-Systeme innerhalb des Gebäudes, und eine kleine spezifische Gewicht Außengeräte VRF Engineering minimiert die Last auf dem Dach. Die Vorteile der lokalen Konditionierung auf der Basis von VRF-Systemen wird ein gleichzeitiges Arbeit verschiedener Innengeräte und auf Wärme und Kälte in der Übergangszeit des Jahres, größere Energieeffizienz und geringere Kosten für Strom (verglichen mit dem lokalen System auf Grundlage von Fan-Coil), die Möglichkeit einer schrittweisen Installation von Kühlmaschinen, Geräuscharmut, Präzision die eingestellten Parameter der inneren Luft, die Möglichkeit, Selbstdiagnose-System, Einfachheit der Inbetriebnahme und Wartung.
Brandschutz
Konzept des Brandschutzes ist das Gerät eines Feuerwehr-Faches auf dem Boden mit dem Gerät automatischer Wasser-Feuerlöschanlagen, ohne das Gerät PUSH-Rauch-und Wärmeabzugsanlagen in allen open space mit Durchzug durch die vorhandenen Fensteröffnungen vorgesehen,.

Raumplanungseigenschaften der bestehenden Gebäude erlauben die folgenden Optionen der Feuersicherheit zu erreichen: der Grad der Feuerfestigkeit II, die Klasse der konstruktiven Feuergefahr C0, Gefahrenklasse Baukonstruktionen K0.