© 2017 kleinewelt architekten
JAHR: 2015-2016
KUNDE: GAUK Moskau «IPC «Sewernoje Tuschino»
Fläche: 22,7 ha
Park «Levoberezhje»
Moskau, Levoberezhnaja Straße
Nach dem Projekt ist dieser Park ein Kurort in der Stadt. Der gleichnamige Strand am Ufer des Moskau-Flusses ist einer der wenigen Orte in der Hauptstadt, wo es erlaubt ist zu baden.
Freizeitzone "Park an der linken Ufer" mit gepflegtem Territorium am Wasser. Im Park werden zudem Strand mit Liegestühlen, Umkleidekabinen und Duschen, Volleyballplatz, Bootsverleih, Holz-Promenade am Wasser und Cafés eingerichtet.
«Die Globale Herausforderung unseres Projektes, die wir selbst formuliert haben —für Moskau ein neues Format die Zeit auf dem Wasser zu öffnen, praktisch in einer ländlichen Umgebung. Dabei muss man nicht die Stadt verlassen , der Park liegt nur 30 Minuten Fahrt vom Kreml entfernt»

Nikolaj Pereslegin
«Eine Herkulesaufgabe ist, in Moskau einen hochwertigen Badeort zu gründen. Damit muss ein Gefühl der Côte D ' Azur mit der entsprechenden Servicequalität, und vor allem mit entsprechender Stimmung der ganzen Infrastruktur entstehen»

Sergej Pereslegin