© 2017 kleinewelt architekten
JAHR: 2017–2018
Gesamtfläche: 5500 m2, 6500 m2
Das Wohnkomplex auf der Leningrader Prospekt
Das ist Beispiel der Rekonstruktion des Business-Zentrums in Wohn-Apartments. Auf der obersten Etage des Gebäudes liegen Penthäuser mit Ausgang auf die Terrasse. Für die Bewohner des Komplexes sind Restaurants, Cafés und Geschäfte vorgesehen. Bei der Entwicklung der Fassaden wurde beschlossen, sie mit verschiedenen Ausführungen und grundsätzlich verschiedenen plastischen Formen zu teilen, aber dabei die Integrität des Wohnkomplexes zu bewahren.
Die Fassade der Nordseite ist in dunklen und hellen Ziegeln mit einer regelmäßigen Anlegung der Fensteröffnungen ausgestatten. Einige Fensteröffnungen sind metallisch gerahmt. In der Fassade auf der Westseite ist auch die regelmäßige Aufteilung der Fensteröffnungen, aber bei der Gestaltung wurde das in der modernen Architektur verbreitetes Faserzement verwendet.